RELEASES

AcylumAcylum

bringen die Pest in Haus. So heißt nämlich das neue Album des Chemnitzer Industrial/Elektro-Duos. Ab 10. April
ist der Silberling mit 14 Tracks im Handel. Die limitierte Deluxe-Box liefert zur Pest sogar noch die "Cholera"
dazu: Das sind Remixe unter anderem vom C-Lekktor, Xotox, Amduscia, Nano Infect und Mordacious. Mit einer
Bunker-Edit des "Zigeunerjungen", der ersten Pest-Single-Auskopplung, sind Acylum außerdem auf der siebten
Ausgabe der Endzeit-Bunkertracks vertreten. Die wird am 17. April vom Alfa Matrix-Label releast und wartet mit alles in allem 118 Tracks oder 550 Minuten dunkelster Elektro-Mucke auf..

 

Harmjoy

haben ein neues Video veröffentlicht. Ølåf Å. Reimers und Dan van Hoyel inszenieren in "My Tears Fall" vom Debüt-Album "Silver
Lining of the Mushroom Cloud" den morbiden Charme der ausklingenden 50er-Jahre im Amerika des Kalten Krieges. Und es hätte gar nicht weiter verwundert, wenn statt Dan van Hoyel plötzlich Norman Bates aus "Pscho" mit dem Messer in der Hand zwischen den Schweinehälften im Keller rumgefuchtel hätte...

 

FeuerschwanzFeuerschwanz

feiern nachträglich noch einmal ihren zehnten Geburtstag. Eine DVD mit dem Mitschnitt des Geburtstagskonzertes im vergangenen Jahr in Erlangen gibt es ab dem 27. März im Handel. Auf Tour sind die Feuerschwänze derzeit ebenfalls wieder. Auftritte gibt es im März und April in Köln, Osnabrück, Karslruhe, Bremen, Kiel, Konstanz und München.
 
 
 

HocicoHocico

"In The Name Of Violence" heißt die neue EP von Hocico, die am 27. März erscheint und auf 999 Stück limitiert
ist. Die Maxi-Single enthält den Titelsong in fünf Versionen, darunter Remixe von Faderhead und Xotox. Live spulen die mexikanische Springmaus Erk Aicrag und Partner Racso Agroyam ihr temperamentvolles Bühnenprogramm in diesem Jahr in Deutschland unter Berlin, beim Kasematten-Festival in Halberstadt und beim Dark Munich Festival in München ab.

 

Dütt & Datt

Dark Dance Treffen

Hocico ist auch Headliner beim 49. Dark Dance Treffen am 21. März in Lahr. Außer den Mexikanern agieren Suicide Commando, Ost+Front, Greyhound, Nullvektor und Phasenmensch auf der Bühne. Acht DJs machen die dunkle Tanznacht
auf fünf Dancefloors komplett. Karten im Vorverkauf kosten 24 Euro, nähere Infos gibt's unter www.dark-dance.de.

Dark Nature Festival

Abgesagt ist unterdessen das Dark Nature Festival am 16. Mai in Neumünster. Wegen des schlechten Vorverkaufs sehen die
Veranstalter Northern Stage Promotion keine Chance, die Großveranstaltung in Schleswig Holstein über die Bühne zu bringen. Etwa 2000 Tickets seien nötig gewesen, die Produktionskosten zu tragen, bis zur Absage seien aber nur knapp 300 Karten verkauft gewesen, heißt es. Kunden, die bereits Tickets für das Dark Nature Festival erworben haben, können es in ein 2-Tages-Ticket für das Baltic Open Air mit Eisbrecher, Schandmaul, Fiddlers Green, Uriah Heep, Powerwolf, Extrabreit und weiteren Bands umtauschen.

 
 

Babu, 12. März 2015
 
 
 
 
 
2014  |   » BLACKSPOT «  |   » FOTO: BABU « Copyright © All rights reserved